Gegen den DFB-Pokalteilnehmer ein Remis erkämpft

Die Gruppenphase des Dodenhof-Cups 2018 ist für unsere Jungs nun abgeschlossen. Im Gegensatz zum Spiel gegen den Habenhauser FV standen die Männer wesentlich kompakter in der Defensive und konnten sich somit nach einem perfekt herausgespielten Konter ein Unentschieden gegen den BSC Hastedt erkämpfen.

In der Anfangsphase der Begegnung haben sich beide Teams eher abgetastet. Mit der Zeit wurde der BSC immer stärker, konnte allerdings kein Kapital daraus schlagen. Nach gut 22 Minuten musste unser Team den Keeper, Chris Maß, verletzungsbedingt auswechseln. An dieser Stelle gute Besserung!

Nach 30 Minuten hat es unsere Jungs dann doch erwischt. Nach einem Eckball, der auch sehr gut ein Abstoß hätte sein können, kassierte man somit das Gegentor zum 0:1. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeit.

Zur Halbzeit wurde zweimal gewechselt. Aus der 2. Herren wurden Lars Lührssen und Simon Wolbert eingewechselt und brachten gleich mal Stabilität und Sicherheit mit ins Spiel. Zwar sind die Hastedter noch immer das spielbestimmendere Team gewesen, doch unsere Elf hat sehr gut dagegen gehalten.

Die Disziplin wurde belohnt! Nach mehren Möglichkeiten unserer Jungs gelang nach einem sehr gut vorgetragenem Konter der 1:1 Ausgleichstreffer durch Maik Ahlers!

Zum Ende hin wurde die Partie etwas hitziger mit kleiner Fouls auf beiden Seite. Kurz vor dem Abpfiff gab es sogar einen Platzverweis für den BSC Hastedt. Nach einer Rudelbildung wurde ein BSC-Spieler handgreiflich und wurde somit mit einer roten Karte “belohnt”.

Im großen und ganzen was das heutige Spiel eine 1000%ige Steigerung zum 2:5 gegen Habenhausen. Durch unseren Kampfgeist und noch der einen oder anderen Möglichkeit zur Führung in der 2. Halbzeit geht dieses Unentschieden meiner Meinung nach völlig in Ordnung!

So die Eindrücke von Oli Mönkeberg.

Nun heißt es Daumendrücken. Sollte der Habenhauser FV sein Spiel gegen den VfL 07 verlieren, zieht unser Team in das “kleine” Finale um den 3. Platz ein. Wenn der HFV gewinnt – dann eben nicht!

Hier noch ein Bericht vom Sportbuzzer