, 4:4 im ersten Ligaspiel

Die erste HZ war recht Chancenarm, da keine der beiden Mannschaften in der offensive was riskieren wollte. Unsere Jungs standen zu dem auch gut organisiert. Nach einem schönen Spielzug von uns konnte konnte der Abwehrspieler Abubacarr von Hemelingen nur ins eigen Tor abfälschen, 28 Minute. Mit dem Ergebnis ging es dann in die HZ.

Wir nahmen in der 2. Halbzeit einige Umstellungen vor, die leider nicht den gewünschten Erfolg brachten. Ganz im Gegenteil, wir verloren leider unsere Stabilität und Hemelingen setzte uns unter Druck. Sie kamen dann auch in der 47 Minute durch Femi Lepe zum Ausgleich. Keine 8 Minuten später folgte durch einen Stellungsfehler sogar das 1:2 durch Marvin Pohl in der 55 Minute. Danach hatten wir noch Glück das Hemelingen noch zwei Großchancen liegen ließ. Danach haben sich uns unsere Jungs aber wieder berappelt und bekamen eine Elfmeter zugesprochen der Kategorie, kann man – muss man aber nicht. Lars Lührssen war es egal und verwandelte Ihn zum 2:2 (60 Min.). Jetzt waren wir wieder besser im Spiel und ließen in 63 Minute durch Howard das 3:2 folgen. Nach einer roten Karte für Hemelingen in der 74 Minute, konnte wir nach Einwurf von Lars und dem Kopfballtor von unserem Neuzugang Andre Grundmann mit 4:2 in Führung gehen (80 Minute). Hemelingen gab sich nicht auf und spielte volle Attacke, in der 83. Minute bekamen auch sie einen Elfmeter zugesprochen, den David Grüner sicher verwandelte. Wir haben leider keine Ruhe mehr in unser Spiel bekommen und mussten leider nach einer Ecke das 4:4 hinnehmen durch Malte Syeren ( 90+5).

Fazit: Insgesamt ein hitziges Spiel, mit einer negativen Randerscheinung (die wir hier nicht kommentieren möchten). Aber das positive das unsere Jungs sich nicht aufgegeben haben und mit ein bisserl mehr Cleverness hätte man es auch über die Zeit retten können. Aber trotzdem überwiegt das positive und an den negativen Dingen können wir arbeiten.