, D1 | Niederlage beim Tabellenführer im hohen Norden

Nach einem 0:3 gegen die Leher Turnerschaft wartet unsere D1 auch nach dem zweiten Saisonspiel weiterhin auf den ersten Sieg.
Dabei enttäuschten unsere Jungs keineswegs, mussten sich aber am Ende dem aktuellen Tabellenführer geschlagen geben.

Kaum hatten die zahlreichen Fans beider Mannschaften auf der Tribüne Platz genommen, begann das Spiel mit einem offenen Schlagabtausch.
Nachdem zunächst der Gastgeber aus Bremerhaven beinahe eine Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft genutzt hätte, gab es fast im Gegenzug die Chance auf die Führung durch den TuS Komet, aber Gabriel scheiterte denkbar knapp.

Im Anschluss daran übernahm die Leher TS mit dem Selbstbewusstsein des Tabellenführers das Kommando und kam zu zahlreichen guten Gelegenheiten während sich unsere Jungs schwer taten, konstruktive Angriffe vorzutragen.
Folgerichtig fiel in der 14. Minute das 1:0 für die Gastgeber und 9 Minuten später auch noch das 2:0. Kurz vor der Pause prüfte Tamino dann mit einem Freistoß noch einmal den gegnerischen Torwart, doch es blieb beim zwei Tore Rückstand zur Halbzeit.
Nachdem sich die hitzigen Gemüter auf den beiden Trainerbänken etwas beruhigt hatten, kamen unsere Jungs – wie auch in der letzten Woche – erneut deutlich verbessert aus der Pause. Es wurden mehr Zweikämpfe gewonnen und das Spiel verlagerte sich mehr und mehr in die Hälfte der Gastgeber.
Zwangsläufig ergaben sich jetzt Chancen und bei einem Anschlusstreffer wären die Karten möglicherweise neu gemischt worden, doch trotz einiger Möglichkeiten wurden die Angriffsbemühungen nicht belohnt.
Als der TuS Komet in den letzten Minuten alles nach vorne warf, fiel nach einem Konter auch noch das 0:3 und kurz darauf ertönte der Schlusspfiff.

Am Ende siegte die Leher Turnerschaft verdient, auch wenn der Sieg 1 bis 2 Tore zu hoch ausfällt. Insbesondere in der zweiten Halbzeit waren unsere Jungs mindestens ebenbürtig und mit etwas Glück wäre ein Punkt möglich gewesen.
Also heißt es “Köpfe hoch” und auf ein Neues am kommenden Donnerstag beim Nachholspiel gegen den SV Brinkum.