, C2 nach 0:2 noch 9:2

Das letzte Aufgebot der C2 des TuS Komet Arsten kam im Pokal ohne 7 gegen den SC Vahr nach einem 0:2-Rückstand noch durch einen 9:2-Sieg eine Runde weiter.

Die Vahraonen dominierten in den ersten 20 Minuten nach Belieben und wenig deutete darauf hin, dass sich die Kometen aus dem Nichts noch so steigern konnten.

Mittelstürmer Mattis Everling war es zu verdanken, der mit seinem dritten Versuch innerhalb von drei Minuten zum 1:2-Anschlusstreffer traf (24.). Mit dem Pausenpfiff konnte Lennox Gostomczyk ausgleichen.

Nach dem Wechsel ein furioser Sturmlauf der Arster! Zwei weitere Treffer des überragenden Mattis, ein Tor von Jannis Friedrichs und drei Buden des nach langer Verletzung erstmals für ganz kurze Zeit eingewechselten Leean Wisnewski sorgten für den zu Beginn nicht mehr für möglich gehaltenen 9:2-Sieg!

“Erstaunlich und kaum zu erklären!” das Fazit von Arstens Trainer Letsche.