, C2 verliert in Lesum 2:6

Im letzten Spiel gegen ein Team des Spitzentrios musste die junge C2 des TuS Komet Arsten erneut erkennen, dass ein Jahr Unterschied in der C-Jugend schon eine Menge ausmacht. „Der hat ja schon einen Vollbart!“ staunten unsere Kleinen nicht schlecht über einen der Nordbremer Gegenspieler.

Die Anfangsphase gehörte klar den Lesumern, die dem 1:0 (6.) auch noch das 2:0 (18.) folgen liessen. Doch es zeichnete sich schon ab, dass mit zunehmender Spieldauer auch die Scheu vor den großen Gegnern schwand. Leon Zilke verkürzte per Freistoß in den Winkel zum 1:2, so ging es in die Pause.

Die Riesenchance zum Ausgleich verpasste Jan Omar mit dem Wiederanpfiff gleich zweimal, dann parierte Shawn Just einen Flachschoss mit einem tollen Sprung, bevor es das Runde zum 1:3 erneut aus dem Netz holen musste. Eine weitere Großchance für Mattis Everling beantwortete Lesum mit dem 4:1, doch Leon Zilke knallte zunächst einen Freistoß an das Lattenkreuz und traf dann per 11 m zum 2:4 (67.). Richtig ärgerlich waren besonders die letzten beiden Minuten dieses Spiels. Durch zwei Unaufmerksamkeiten trafen die Lesumer noch zum 6:2-Sieg. „Extrem unnötig, diese beiden letzten Tore!“, fand Arstens Trainer Letsche, der Patrick Rack als besten Abwehrspieler aus seinem lange Zeit durchaus nicht enttäuschendem Team herausheben wollte.

Im letzten Spiel geht es nochmal gegen Werders Mädchen, bevor im Pokal der FC Oberneuland zu Gast in Obervieland ist.