, D1 vertreibt Abstiegsgespenst

Im Auswärtsspiel beim FC Huchting brauchte unsere D1 einen Dreier um am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern.

Auf dem ungeliebten Hockeyplatz begann der TuS Komet selbstbewusst und stürmisch. Schon nach 2 Minuten hatte Taylor die ersten Chance, scheiterte jedoch noch knapp.

Doch unsere Jungs waren am frühen Samstagmorgen hellwach. Marlon und Anil führten einen indirekten Freistoß blitzschnell aus und Marlon drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. Komet hatte das Spiel jetzt gut im Griff und kam zu weiteren Chancen. Folgerichtig fiel dann auch noch kurz vor der Pause das 2:0. Ein Steilpass aus dem Mittelfeld erreichte Kevin, der eiskalt einschob. Eigentlich eine beruhigende Führung zur Halbzeit, doch nach dem Wechsel verlor Komet zunächst den Faden.

Plötzlich brannte es lichterloh im Strafraum und in der 35. Minute nutzte Huchting die Verwirrung zum Anschlusstreffer. Das Spiel war wieder offen, doch unsere Jungs konnten sich fangen. Die Verteidigung um Abwehrchef Tamino stand sicherer und es gab einige gute Chancen durch Konter.
Und natürlich konnte sich das Team auch wieder auf das glückliche Händchen des Trainergespanns verlassen. Nachdem mit Kevin schon ein Einwechselspieler getroffen hatte, stach in der zweiten Halbzeit der nächste Joker. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld zog Gabriel unwiderstehlich davon und stellte in der 38 Minute auf 3:1. Zwar warf Huchting noch einmal alles nach vorne, doch mit Glück, Geschick und Marc brachte Komet den Vorsprung über die Ziellinie.

Mit diesem Sieg hat unsere D1 jetzt auch rechnerisch den Klassenerhalt geschafft.
Eine gute Nachricht gab es dann auch noch am späten Nachmittag. Marlon, der mit dem Verdacht auf eine schwerere Knieverletzung ins Krankenhaus musste, konnte Entwarnung geben: nur eine Muskelzerrung im Oberschenkel.

Das letzte Spiel der Hinrunde folgt in zwei Wochen gegen Blumenthal, die wir mit einem Sieg noch vom 6. Platz verdrängen können. Zuvor kommt es aber zum Wiedersehen mit dem FC Huchting, diesmal im Pokal.