, B2 gewinnt auch das Pokalspiel am Rollsportstadion

Innerhalb von nur sieben Tagen musste die B2 bei Union 60 zu einem Pflichtspiel antreten und eine Woche nach dem 2:1-Sieg im Ligaspiel wurde auch das Pokalviertelfinale an gleicher Stelle gewonnen. Stürmer Felix Deou Bauhus hatte dabei mit einem Dreierpack großen Anteil am klaren 4:0-Auswärtssieg.

Im Gegensatz zum Punktspiel erwischten dieses Mal die ganz in schwarz angetretenen Kometen einen Blitzstart. Unterstützt wurden sie dabei etwas vom Heim-Keeper, der in der zweiten Spielminute eine Freistoßflanke von Curtis durch die Finger flutschen ließ und Felix drückte die Pille unbedrängt über die Linie.

Das es beim Halbzeitpfiff nur 1:0 für die Jungs aus Arsten stand, lag zum Einen an der inkonsequenten Chancenverwertung, denn vor allem bei Standardsituationen hatten die Gästeanhänger des Öfteren den Torschrei auf den Lippen und auch der junge Referee hatte in der zwölften Minute etwas gegen eine höhere Führung, als er einen klaren Treffer von Felix wegen angeblicher Abseitsstellung zurückpfiff.

Im zweiten Abschnitt kamen die Gastgeber sehr gut ins Spiel und wer weiß wie es gelaufen wäre wenn der stramme Schuss eines Unioner’s in Minute 59 nicht nur den Pfosten geknutscht hätte.

Danach befreite sich unsere Mannschaft wieder und nur vier Minuten später kam es zur Vorentscheidung, als Felix am Strafraum regelwidrig von den Socken geholt wurde. Der fällige und schön gezirkelte 18-Meter-Freistoß von Jeremy sprang vom Innenpfosten wieder ins Feld und Curtis staubte locker zum 2:0 ab.
Damit war dann auch der Kampfgeist der 60er gebrochen und so fielen zwangsläufig noch die Kometen-Tore drei und vier. In beiden Situationen war Felix nach sehr schön ausgespielten Kontern eiskalt zur Stelle.