, B1 landet zum Saisonende einen Kantersieg

Mit einem fulminanten 7:2-Torfestival fegte unsere U17 am Sonntag den Blumenthaler SV regelrecht aus dem Arstener Stadion. Die Zuschauer wurden gleich vom Anpfiff weg mit schönen Spielzügen und Torchancen belohnt und als „man of the match“ kann man wohl zurecht Joschi Möhlenhoff bezeichnen denn der wieselflinke Blondschopf versenkte gleich sechs Mal das Runde im Eckigen.

In der ersten Viertelstunde spielten die Gäste noch sehr gut mit ohne dabei zwingend vor das Kometen-Tor zu kommen, doch danach machte sich bereits ein Kräfteverschleiß bemerkbar, was auch am Fehlen von einigen Stammspieler lag.

Bereits nach zehn Minuten hatte Musli schon zwei sehr gute Gelegenheiten doch einmal regierte der Gäste-Keeper reaktionsschnell und beim zweiten Versuch landete der Ball neben dem Tor.
Als alles nach einer Arstener Führung aussah, verschätzte sich die Abwehr im Zentrum bei einem langen Ball und BSV-Goalgetter Tino Klepatz netzte eiskalt zum überraschenden 0:1 ein.

Von diesem Schock ließen sich unsere Jungs aber nicht beirren und nur sieben Minuten später stellte Joschi auf 1:1. Nun lief die spielerisch gut anzuschauende Kometen-Maschinerie auf Hochtouren und zwangsläufig fielen die Tore zwei und drei für die Heimelf. In beiden Aktionen war erneut Joschi zur Stelle und erzielte so nach dreißig Minuten einen lupenreinen Hattrick.
Den Halbzeitstand von 5:1 erledigten dann Joschi und Musli nach tollen Kombinationen die meistens aus dem Zentrum von Mo, Phil und Ibo schön vorbereitet wurden.

Im zweiten Abschnitt ging die Möhlenhoff-Show weiter denn auch die letzten zwei Komet-Buden gingen auf sein Konto. Im Gefühl des sicheren Vorsprungs und einiger Wechsel leidete zwar zwischenzeitlich etwas der Spielfluss aber alles in allem ein sehr starker Auftritt der Mannen von Trainer Turan Büyükata.
Fast mit dem Schlusspfiff konnte die Mannschaft aus Bremen-Nord dann auch noch einmal jubeln, als ein Fernschuss halbhoch einschlug.