,

Ein Hallenturnier der ganz besonders angenehmen Art

Ein Hallenturnier der ganz besonders angenehmen Art fand heute beim TV Bremen – Walle 1875 statt. Die C2 des TuS Komet Arsten und C1 des Gastgebers mischten die Spieler untereinander und ließen so nicht nur gegeneinander, sondern vor allem MITEINANDER spielen.

Die Folge: Ein völlig entspanntes HALLENFUSSBALL-Turnier zwar mit einem Futsal, aber ohne die stressigen und umstrittenen Futsal- Regeln. Auch die beiden Futsal – Schiris entfielen.

Man brauchte nicht mal einen einzigen Schiedsrichter, so kameradschaftlich gingen beide Teams miteinander um. Als wurde untereinander mit größtem Fair Play geregelt. So macht Fußball Spaß und wird im Januar gleich wiederholt, dann in Arsten und hoffentlich auch gemeinsam mit weiteren Vereinen aus Oyten und Harpstedt.

Das sollte die Zukunft des Hallenfußballs sein und das neumodische Futsal schnellstens ablösen: Das MITEINANDER statt GEGENEINANDER hilft sicher auch in der Entwicklung des UMGANGS der Bremer Jugend UNTEREINANDER!