,

U16 gewinnt ersten Test

Bei bestem Fußballwetter hatten wir an diesem Wochenende die eine Liga höher spielende Elf des SV Werder Bremen zu Gast und auf dem neuen Kunstrasenplatz in Arsten, hatten die Mannen um Kometen-Kapitän Toni Witt am Ende etwas überraschend mit 2:1 die Nase vorne.

Beiden Teams merkte man dabei zunächst die lange Winterpause an und auch das es nach den Hallenrunden für alle das erste Testspiel war konnte nicht übersehen werden denn es blieb vor allem in der Anfangsviertelstunde vieles Stückwerk und kontrollierte Spielzüge waren Mangelware.

Der SV Werder schloss nach zwanzig Minuten dann aber den ersten guten Angriff des Spiels über die linke Seite erfolgreich zur 1:0 Führung ab, als der Ball im Zentrum an einigen Akteuren vorbei rutschte und der hoch aufgeschossene Mittelstürmer konsequent aus sieben Metern flach íns lange Eck vollstreckte.

Die beste Gelegenheit zum Ausgleich vor der Pause hatte auf der Gegenseite Curtis, der eine präzise Hereingabe von Felix volley nicht richtig traf und der Gästekeeper so noch mit den Fingerspitzen an die Kugel kam und zur Ecke rettete.

So blieb es zur Halbzeit verdient beim 1:0 für Werder Bremen, da die Arstener große Probleme mit dem Mittelfeldpressing der Grün-Weißen hatten und der eigene Spielaufbau klappte dagegen sehr spärlich…

Mit dem Wiederanpfiff vom sicheren Referee Oliver Mönkeberg, stellte das Heimteam dann auf eine etwas offensivere Taktik um und hatte somit auch wesentlich mehr Spielanteile. Nachdem Kelvin nach einer Stunde die Kugel zentral zugespielt bekam und hoch Richtung Netz abzog, hatten die Arstener Anhänger den Torschrei bereits auf den Lippen doch der SV-Torhüter entschärfte auch diese Chance mit einer Glanzparade.

Geschlagen war dieser aber dann zehn Minuten vor dem Ende, als Milan aus dem Mittefeld die Kugel schön durch die Schnittstelle der Abwehrkette steckte und Flügelstürmer Felix vollendete sicher zum 1:1. Der Ausgleich war mittlerweile auch völlig verdient denn die Gästeriege kam kaum noch über die Mittellinie und kurz vor dem Ende erzielte der gerade eingewechselte Rekin nach Vorarbeit von Theo sogar noch den 2:1-Siegtreffer.

Wir bedanken uns beim SV Werder Bremen für diesen fairen Testkick und freuen uns auf das nächste Vorbereitungsspiel gegen den JFV Rotenburg am kommenden Samstag um 12.00 Uhr in Arsten auf Kunstrasen.

.