,

Landesliga: TuS Komet Arsten – SV Grohn, 2:1 (1:0), Bremen

Nach der Auswärtspartie gegen den TuS Komet Arsten stand der SV Grohn mit leeren Händen da. Der TuS Komet Arsten siegte mit 2:1. Die Überraschung blieb aus, sodass der SV Grohn eine Niederlage kassierte. Malte Fastje traf zum 1:0 zugunsten des TuS Komet Arsten (32.). Ein Tor auf Seiten des Heimteams machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Wiederanpfiff gelang dem SV Grohn, indem Michael Busche in der 62. Minute das Tor zum Ausgleich schoss. Wenig später kamen Ramazan Gülac und Maik Ahlers per Doppelwechsel für Fastje und Niklas Homfeld auf Seiten des TuS Komet Arsten ins Match (64.). Der Treffer von Patrick Arnold zum Endstand erweckte die Hoffnung, dass die Elf von Coach Steffen Dieckermann im kommenden Jahr eine Etage höher spielt (72.). Am Ende verbuchte Sternschnuppen gegen den SV Grohn einen Sieg.

Die bisherige Spielzeit des TuS Komet Arsten ist weiter von Erfolg gekrönt. Der TuS Komet Arsten verbuchte insgesamt 13 Siege und zwei Remis und musste erst fünf Niederlagen hinnehmen. Offensiv sticht der TuS Komet Arsten in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 78 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Der TuS Komet Arsten behauptet nach dem Erfolg über den SV Grohn den vierten Tabellenplatz.

Die Lage des SV Grohn bleibt angespannt. Gegen den TuS Komet Arsten musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben. Mit nun schon 15 Niederlagen, aber nur vier Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des SV Grohn alles andere als positiv. Im Angriff weist der Gast deutliche Schwächen auf, was die nur 29 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Das Team von Trainer Jan Philipp Heine fällt nach der Pleite auf den 15. Tabellenplatz und steht somit auf einem direkten Abstiegsrang. Am kommenden Sonntag trifft der TuS Komet Arsten auf den SV Hemelingen, der SV Grohn spielt am selben Tag gegen den OT Bremen.

Autor/-in: FUSSBALL.DE