,

U16 bleibt unbesiegt

Nach dem spielerisch guten Auftritt in der Vorwoche gegen Eiche Horn (6:2), mussten unsere Jungs dieses Wochenende bei OT Bremen ran und hatten am Ende mit 2:1 die Nase vorn.

Bei miserablem Wetter und schlechten Platzverhältnissen entwickelte sich ein diesen Umständen angepasstes Match, in dem es kaum sehenswertes zu bestaunen gab und so waren alle Beteiligten beim Abpfiff regelrecht erleichtert das es vorbei war und die drei Punkte mit nach Arsten kamen.

Von Beginn an war die Marschroute des Gastgebers klar zu erkennen, hinten Beton anrühren und den Spielfluss der Gäste mit allen Mitteln zerstören. Dieses Vorhaben gelang auch zwanzig Minuten lang ehe Kelvin dann einen Doppelpack zum 2:0 schnürte und beide Buden waren dabei von Curtis und Roy sehr überlegt vorbereitet worden.
Mit dieser scheinbar sicheren Führung im Rücken schlichen sich aber immer wieder technische Fehler in der Kometen-Abwehr ein und eine dieser Unaufmerksamkeiten nutzte OT-Stürmer Meiko Vennekamp mit dem einzigen echten Torabschluss der Heimelf im ganzen Spiel zum 1:2-Anschlusstreffer.

Nach Wiederbeginn verflachte die Partie immer mehr, was auch am sehr stürmischen Wind lag, der das Spielgerät sehr häufig ins Tor – oder Seitenaus beförderte. So dümpelte diese Partie einfach so vor sich hin und da Arsten es verpasste die vorhandenen Gelegenheit zum vorentscheidenden 3:1 zu verwerten, hofften die OT-Jungs bis zum Ende noch auf ein Remis ohne das Gehäuse von Oskar aber auch nur einmal ernsthaft zu gefährden.

Getrübt wurde dieser Sieg noch durch ein überhartes Foul gegen Kelvin in der Nachspielzeit, der mit einer Schienbein-Verletzung vom Platz getragen werden musste und hoffentlich nicht längerfristig ausfällt.