,

Verdienter Sieg bei sonnigen Wetter!

Der TuS Komet Arsten 1.Herren hat heute verdient 4:0 den SV Lemwerder geschlagen ! Die Mannschaft war von Anfang an motiviert und wollte zuhause weiter eine Macht sein.

Mit Trainer Steffen Dieckermann wieder an der Seite legten die Kometen auch gut los. Ballbesitz und die ersten guten Szenen gehörte Komet. SV Lemwerder war eher auf das kontern eingestellt und war sehr defensiv. Nach 24min gab es das erste Ausrufezeichen! Konter für Komet, Homfeld schickte Fastje steil über außen und Fastje legt quer auf den 11er. Justin Fronia nach den Ball direk und traf nur den Außenpfosten.
Die Chancen häuften sich und die nächsten 3 Ecken waren alle gefährlich und hätten zu Toren führen können ! 31 min wieder eine vergebene Chance durch Malte Fastje der in den Rückraum von Maik Ahlers angespielt wurde und ins lange Eck schießt, aber verzieht! Es folgten weitere gut rausgespielte Chancen. In der 44min erlöste Maik Ahlers der erst kurz zuvor für Niklas Homfeld (verletzt ) eingewechselt wurde die Kometen endlich ! Ein satter Schuss unter die Latte. Die Halbzeitführung war hochverdient für Unsere 1.Herren, SV Lemwerder war einfach zu passiv.

Zweite Halbzeit, begann wie die erste aufhörte. Komet spielte einen sehr guten Ball nach vorne. In der 51min schickte Malte Fastje unsere Nr.3 Howard Barbosa und er schiebt ohne Probleme den Ball am Torwart vorbei. 53min Fastje ist alleine Richtung Torwart unterwegs und wird im 16er festgehalten‘‘ Elfmeter“ Phil verwandelt souverän zum 3:0 und damit die Entscheidung. Gleichzeitig Rot für SV Lemwerder.
Daraufhin wechselte Komet gleich Doppelt Benjamin Chery für Ismael Bozkurt und Samir Maatouk für Malte Fastje. Die Partie war weiterhin sehr unterhaltsam, obwohl in der Phase bis zur 80min sagte Trainer Steffen Dieckermann,, in den letzten 15-20min muss man das besser ausspielen und mehr Kaptial aus den großen Chancen machen,, in der 81min gab es dann eine Rote Karte für Komet André Grundmann wurde im Zweikampf hart rangenommen. Und trat nach. Steffen Dieckermann sagte daraufhin “war eine dumme Rote Karte, aber André ist immer mit Herzblut dabei und weiß, dass es eine dumme Aktion war”. In der 90. Min. machte Maik Ahlers seinen Doppelpack perfekt! Nach einer sehr guten Vorarbeit von unseren Torhüter Mahmoud Hachem, der zwei Gegner stehen ließ und Maik mit einem perfekten langen Ball steil schickte. Maik verwandelte souverän zum 4:0 Endstand!

Fazit von Trainer Dieckermann : „ war eine geschlossen Mannschaftsleistung, hätten aber mehr Kapital aus unseren Chancen schlagen müssen.


Spieler des Spiels: Maik Ahlers