,

U16 zerlegt den JFV Bremen mit 9:1

Im Heimspiel gegen die Mannen aus Bremen-Nord war bereits zur Halbzeit die berühmte Wiese gemäht denn die Arstener führten zu diesem Zeitpunkt schon mit 6:1 und damit war der Gast noch gut bedient.

Erzielte einen lupenreinen Hattrick, Mittelfeldspieler Milan

Trotz des frühen Rückstandes nach zwei Minuten, als Dario Daher einen Eckball am langen Kopfball nur noch einnicken brauchte, spielten

unsere Kometen mit sehr viel Zug auf das gegnerische Tor. Immer wieder brannte es vor dem Gästegehäuse und so waren auch alle Tore sehr sehenswert heraus gespielt, was vor allem die Treffer zwei und fünf betrifft. In beiden Situationen war es Linksverteidiger Alex Abataev, der sich auf seiner Seite durchtankte und seine präzisen Hereingaben von Curtis und Kelvin verwertet wurden.

Nach der Halbzeit schalteten unsere Jungs im Gefühl des sicheren Vorsprunges dann einen Gang zurück und so fielen die restlichen drei Buden auch erst in der Schlussphase des doch sehr einseitigen Matches. Hierbei erzielte der in den Angriff beorderte Milan innerhalb von zehn Minuten sogar noch einen lupenreinen Hattrick zum Endstand von 9:1.

Mit diesem Dreier verteidigte unsere U16 die Tabellenführung und kann sich so ganz entspannt ansehen, was die Konkurrenz am nächsten Spieltag macht wenn unser Team ein spielfreies Wochenende genießt.