,

Doppelpacker Nelio sichert U13 Dreier im Abstiegskampf

Nach der deutlichen Niederlage gegen Werder Bremen am letzten Wochenende war unsere D1 gegen den direkten Tabellennachbarn Geestemünde gefordert. Es mussten dringend 3 Punkte her, um die Chancen zum Klassenerhalt zu wahren.

Tatsächlich waren unsere Jungs trotz der frühen Anstosszeit im Bremerhaven von Anfang an hellwach. Schon nach 28 Sekunden hatte Tümay das 1:0 auf den Fuß, zielte aber knapp neben den Pfosten. Zwei Minuten später krachte ein Schuss von Anil gegen die Latte. Komet blieb auch in den folgenden Minuten klar überlegen und hatte durch Flügelstürmer Malik eine weitere hochkarätige Chance.
Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit konnte Geestemünde das Spiel etwas ausgeglichener gestalten. In der 15. Minute hatte Komet dann Glück, als die Gastgeber mit einem Fernschuss nur den Pfosten trafen.
Trotz einiger weiterer Möglichkeiten blieb die erste Hälfte torlos, wobei der Schiedsrichter mit vielen “falscher Einwurf” Entscheidungen und kleinlicher Zweikampfauslegung nicht unbedingt zum Spielfluss beitrug.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich spektakulär wie die Erste. Nach drei Minuten sprang ein Schuss von Marlon vom Innenpfosten zurück ins Feld und auch wenige Minuten später hatten die zahlreichen Komet Fans schon den Torschrei auf den Lippen, doch diesmal rollte Marlon’s Schlenzer gegen den anderen Pfosten.
Komet operierte jetzt überwiegend mit langen Bällen, gegen die Geestemünde kein Mittel fand. In der 47. Minute war es dann endlich soweit. Nelio war rechts freigespielt worden und überwand den starken Gästetorwart zum 1:0!
Jetzt war Nelio on Fire! Nur zwei Minuten später stand er nach einem langen Ball aus der Abwehr alleine vor dem Tor und schnürrte den Doppelpack. Und es hätte sogar ein Hattrick werden können, als er erneut frei vor dem Tor auftauchte. Aber sein Schuss flog über die Latte Richtung A27.

Das Spiel war jetzt entschieden, aber es gab noch eine schönen Fair Play Geste im Abstiegskampf. Bei Geestemünde musste ein Spieler verletzungsbedingt vom Feld und es gab keinen Ersatzspieler mehr. Serdal nahm direkt einen Komet Spieler vom Feld, um zahlenmäßige Gleichheit herzustellen. Leider keine Selbstverständlichkeit.
In der Nachspielzeit konnte dann der Gastgeber noch den 1:2 Anschlusstreffer durch Elfmeter erzielen. Allerdings wurde das Spiel danach nicht mehr angepfiffen und Komet sicherte sich die wichtigen 3 Punkte.

Durch diesen Sieg konnten unsere Jungs erstmals seit Wochen die rote Laterne weiterreichen und auf den 10. Platz klettern.
Am nächsten Sonntag und Dienstag gibt es dann in einer “englischen Woche” die Möglichkeit die Abstiegsränge zu verlassen und Anschluss ans Mittelfeld zu finden!