,

U16 muss sich mit Remis begnügen

Im Derby gegen Union 60 stand am Ende ein für die Gastgeber mehr als enttäuschendes 1:1 zu Buche und damit hätte man fast sogar die Chance verspielt, am letzten Spieltag doch noch die Meisterschaft zu holen.

Von Beginn an waren die Gäste vom Rollsportstadion darauf bedacht den eigenen Laden dicht zu halten und mit Kontern einige Nadelstiche zu setzen. Den heimischen Kometen fiel aber im ersten Abschnitt auch mehr als wenig ein um die Unioner spielerisch unter Druck zu setzen und sich Chancen zu erspielen.

So kam es dann auch wie es kommen musste, bei einem Vorstoß der 60er zog die einzige Sturmspitze Otto Jacob van Willigen einfach mal ab und plötzlich lag die Kugel im Arstener Netz und die Gäste führte zur Halbzeit etwas überraschend 1:0.

Zur Halbzeit gab es dann gleich drei Wechsel auf Arstener Seite und die Angriffe liefen danach im Minutentakt in Richtung Unioner Gehäuse. Nach einigen vergebenen Möglichkeiten war es dann Mittelfeldakteur Malik, der mit einem strammen Schuss den 1:1-Ausgleich erzielte.

Mehr gelang an diesem gebrauchten Tag leider nicht und da der Mitstreiter um Platz eins JFV Weyhe/Stuhr ebenfalls nur Unentschieden spielte, bleiben die Mannen um Kapitän Toni Witt trotzdem Tabellenführer und haben es nun am letzten Spieltag selbst in der Hand die Meisterschaft nach Arsten zu holen.