,

Unnötige Niederlage der C3

C3 verliert unnötiger Weise, nach einer 2:0 Pausenführung, ihr Heimspiel gegen Bordfeld, mit 4:6.

Borgfeld kam mit einer D-Jugend zum C-Jugendspiel und lag verdient in der ersten Hälfte hinten.

Nach dem Pausenpfiff gelang Borgfeld, aus heiterem Himmel der Anschlusstreffer 1:2. Innerhalb von nur 8 Minuten drehte Borgfeld das Ergebnis und ging mit 2:3 in Führung. Von den Kometen war nichts mehr zu sehen.

Es schien so, als ob die Kometen keine Lust mehr auf das Spiel hatten. Ein Aufbäumen? Fehlanzeige. Borgfeld erhöhte auf 2:5.

Dem Torwart der Kometen sei Dank, dass es zu diesem Zeitpunkt nicht schon 2:10 gestanden hatte. Komet gelang noch das 3:5 aber Borgfeld erhöhte sogar in der 69 Spielminute auf 3:6. Mit dem Schlusspfiff konnte Komet noch auf 4:6 verkürzen…

Borgfeld war ein nicht so schwerer Gegner und Komet hätte als Sieger das Feld verlassen müssen.
Aber da manche keine Lust,  wir keine Auswechselspieler mehr zur Verfügung hatten und drei Spieler nur für sich gespielt hatten, ist die Niederlage korrekt. Komet hat sich in diesem Falle selbst geschlagen.

Autor: Christian Kröncke
Trainer TuS Komet Arsten,C3