,

Mit Stolz und erhobenen Hauptes verloren

Die Kometen aus Arsten bestritten auf heimischem Boden ihr viertes Spiel der Saison gegen ATS Buntentor II.

Buntentor II spielt in dieser Saison ohne Wertung, weil sie ältere Jahrgänge im Einsatz haben. Die Kometen nutzen dieses Spiel um einige spielerische Dinge auszuprobieren. Die ersten 10 Minuten passierte nicht viel auf dem Platz. Doch durch einen Stellungsfehler der Kometen ging ATS Buntentor mit 1:0 in Führung.
Nun wurde die Begegnung bissiger. Die Kometen drängten und erspielten sich zahlreiche Torchancen. In der 15. Spielminute wurde Luysi im gegnerischen Strafraum gefoult, der den anschließenden Elfmeter sicher zum 1:1 verwandelte. 5 Minuten später markierte Sky Aden Dieks nach einer Ecke von Hassan den Führungstreffer zum 2:1 für Komet Arsten und drehten sogar das Spiel. Arsten war überlegen, aber Buntentor II kam durch seine 2004 immer gefährlich vor dem Arster Tor. Hamza Moussa parierte zahlreiche Torschüsse der Buntentorer aber an dem Treffer zum 2:2 in der 22. Spielminute gab es nichts zu Halten.
Die Kometen scheiterten mit ihren anschließenden 💯 Prozentigen Torschancen immer wieder am Buntentor-Torwartes. Durch eine Konter drehte Buntentor das Spiel sogar wieder und gingen eine Minute vor der Pause sogar mit 2:3, aus Sicht der Kometen, in Führung.

Nach der Pause spielten nur die Kometen, die nur durch zahlreiche Fouls durch die Buntertorer gestoppt werden konnten.
Lusyi verschuldete, bei einem Abwehrversuch, einen Elfmeter. Buntentor verschoss diesen und verpasste somit deren Führung auszubauen. Komet war dem dritten Tor näher als Buntentor dem vierten Treffer, aber der Ball wollte nicht im gegnerischen Tor einschlagen. In der 49. Spielminute war es dann Buntentor die das Tor trafen und zum 2:4 einschoben. Die Kometen aus Arsten spielten ihr Spiel weiter und gaben sich nicht geschlagen. Sie kämpften, liefen jeden Ball nach ließen den Ball laufen, aber ein Tor wollte nicht fallen. Komet war klar die bessere Mannschaft, die nur durch Fouls gestoppt werden konnten.
Trotzdem gelang Buntentor durch ein Konter in der 70. Spielminute mit dem Schlusspfiff der Treffer zum 2:5.

Die Kometen gingen mit Stolz und erhobenen Hauptes vom Platz.
Der Trainer des ATS Buntentor II ( Harald Seuter) lobte die C3 für ihre Leistung und meinte:dass diese Mannschaft noch viel Potential hat und sich in Zukunft auch nicht verstecken braucht. Alle Spieler bestritten heute ein Spiel am Limit. Auch wenn dieses Spiel und die nächsten zwei Spiele ohne Wertung bestritten werden müssen, ist die C3 weiter auf dem 1.Tabellenplatz mit 9 Punkten vor Habenhausen mit 4, Rekum 4, Aumund Vegesack 3, BTS Neustadt 0, und Eiche Horn 0 Punkten – ATS Buntentor II, TS Woltmershausen II und TV Bremen Walle 1875 spielen ohne Wertung

Da das Trainerteam einiges ausprobiert und mit einem völlig anderem Ergebnis gerechnet hatten, geht die C3 mit frohen Mutes in die nächsten Spiele, die ebenfalls ohne Wertung bestritten werden müssen.

Mit dabei waren an diesem Wochenende:
1 Hamza Moussa TW
2 Jazan Kuzbar,
3 Berzan Barut,
4 Fadel Taha,
5 Modar Shihabi,
6 Lyusi Georgiev,
7 Hassan Tarraf,
8 Sky Aden-Dierks,
9 Marad Barut,
10 Ömer Dagal,
11 Ahmed Al Sayes,
12 Florian Dirks,
13 Rabih El-Hadi,
14 Enes Yilmaz,
15 Fadal Dieng,
16 Pepe Friedrich

Autorer:
Trainer Christian Kröncke
Trainer Rainer Haase