,

Ein unerwarteter Sieg

Die C3 bestritt am heutigen Sonntag ihr Auswärtsspiel gegen TV Bremen Walle 1875 II

Schon bei Ankunft auf das Gelände wurde die C3 des TuS Komet Arsten von den Hausherren,die teilweise einen Kopf größer und älter waren, empfangen. TV Walle spielte mit fünf 2004 er, deshalb auch das Spiel ohne Wertung. Wie auch schon gegen ATS Buntentor II nutzte das Trainerteam des TuS Komet Arsten, in Personen von Trainer Christian Kröncke und seinem Sohn Sven Kröncke, der für Rainer Haase eingesprungen war,das Spiel zum testen….
Gleich nach dem Anstoß zur ersten Hälfte verschätzte sich der Torwart des TV Walle der Maßen, dass Enes Yilmaz gleich die erste Torchance für die Kometen auf dem Fuß hatte. Aber leider verfehlte sein Schuss nur ganz knapp das Gehäuse von Walle. Berzan Barut hatte in der 6. Spielminute die Großchance zum 1:0 aber er verfehlte das Tor ebenfalls. In der 11.Spielminute war es Kenan Besic von TV Bremen Walle, der den Ball zum 1:0 im Arster Tor unterbrachte. Gleich zwei Minuten später glich Hassan Tarraf zum verdienten 1:1 aus. In der 15. Spielminute war es wieder Hassan Tarraf der nach seinem Solo auf der rechten Seite den Ball aus spitzen Winkel im Waller Tor zum 1:2 versenkte.
Komet Arsten drehte das Spiel und ließen Ball und Gegner laufen.
In der 21. Spielminute war es Florian Dirks der nach einer Ecke seinen Flugkopfball nur knapp neben das Waller Gehäuse setzte. In der 25. Spielminute machte Florian Dirks endlich seinen ersten Treffer für Komet in das Waller Tor zum 1:3. Das war auch der Pausenstand.

Das Trainerteam wechselte in der Pause einige Spieler aus und änderte die Taktik. Komet drückte und Walle versuchte Komet von deren Strafraum wegzuhalten aber vergebens. Denn Hassan machte in der 45. Spielminute zum 1:4 sein Hattrick in diesem Spiel. In der 48. Spielminute war es Hamza, der die erste Halbzeit auf der Bank verbringen musste und vom Trainer eine neue Chancen bekommen hatte sich im Spiel zu beweisen,der in der 48. Spielminute zum 1:5 traf. Durch einen Eckball, der vom Arster Torwart Luca Michael falsch eingeschätzt worden war, staubte ein Spieler von Walle in der 54. Spielminute zum 2:5 ab. Komets antwortet ließ nicht lange auf sich warten, denn jetzt hatte Mahdi Hachem, der vorher in der Abwehr tätig war und vom Trainerteam in den Sturm umgestellt worden war, seinen Auftritt. In der 57. Spielminute holte Mahdi aus 16 m seinen Hammer raus. Für den Waller Torwart gabs da nichts zu halten. 6:2 für Komet.
Bis dahin hatte niemand geglaubt, dass Komet in Walle gewinnen würde….
Durch einen Stellungsfehler in der Kometer Abwehr gelang TV Walle der Treffer zum 3:6 in der 58. Spielminute. Mahdi Hachem erzielte in der 66. und 68. Spielminute die Treffer zum 3:7 und 3:8. Auch er hatte jetzt seinen Hattrick an diesem Tage. Hamza bekam in der 68. Spielminuten, wegen Meckerns noch eine 2 minütige Zeitstrafe aufgebrummt.Vorher hatte Hamza schon gelb gesehen, weil sein Temprament mit ihm durchgegangen war.
Komet ließ sich davon nicht beirren und erzielten sogar noch in Unterzahl in der 70. Spielminute durch Enes Yilmaz das 3:9.
Die C3 des TuS Komet Arsten hat einem haushohen Favoriten, der alle seine letzten Spiele sehr hoch gewonnen hatte,heute gezeigt, dass auch andere Mannschaften Fußball spielen können.

Schade das das Spiel ohne Wertung bestritten werden musste….

Komet hat heute, wie in den letzten Spielen voll überzeugt!!!

Heute waren folgende Spieler dabei:
Luca Michael
Fadel Taha
Mahdi Hachem
Lyusi Georgiev
Fadal Dieng
Hassan Tarraf
Sky Aden Dierks
Marat Barut
Berzan Barut
Florian Dirks
Enes Yilmaz
Hamza Moussa
Ahmed Al Sayes
Pepe Friedrich
Rabih El Hadi

Modar Shihabi war kurzfristig krank geworden und war zu Hause geblieben

Autoren:
Christian Kröncke
Sven Kröncke, der heute Rainer Haase vertreten hatte

Das Trainerteam bedankt sich bei Sven Kröncke, dass er heute die Mannschaft der C3 des TuS Komet Arsten unterstützt und mit Rat und Tat zur Seite gestanden und sich Zeit dafür genommen hat.