,

C2 gewinnt schweres Spitzenspiel bei SVGO

Die C2 hatte die schwere Aufgabe, beim Tabellenzweiten SVGO an Tabellenführer Werder dran zu bleiben. Vor 2 Jahren hatten die Gröpelinger noch mit 3:0 die Nase vorne, doch diesmal drehten die Kometen den Spieß um.

Ohne die verhinderten Formella, Knigge und Nasrallah drückten die Arster die Blauen in der ersten Halbzeit stark hinten rein, doch die insgesamt viel zu magere 2:0-Führung entstand eher kuriosen Toren. Zunächst lenkte ein SVGOer eine scharfe Flanke von Jason Neuendorf ins eigene Netz, dann landete ein Abpraller von Alind Akah aus großer Entfernung im vom Keeper verlassenen Torwarteck.

Leider konnten unsere Stürmer eine Vielzahl von weiteren Torchancen nicht nutzen und so kam SVGO in der zweiten Halbzeit immer besser ins Spiel. 10 Minuten vor dem Ende landete ein Freistoß zum 2:1 im Torwinkel. Mit allem Einsatz aller Spieler wurde dieser Sieg verteidigt und alle behielten auch ihre Nerven im Griff, denn einige Entscheidungen des Schiedsrichters forderten schon Beherrschung.

Unter dem Strich stehen jetzt 5 Punkte Vorsprung zum Aufstieg bei noch drei ausstehenden Spielen. Dieser Spieltag war ein vielleicht entscheidender. Lob gab es diesmal für die gesamte Abwehr mit Torwart Sommer, dem Abwehrbollwerk Gostomczyk, Rack, Öztürk und Homburg, sowie den beiden defensiven Mittelfeldspielern Brüggemann und Akah sowie dem nimmermüden Everling, der als Sturmspitze zum Schluss auch große Abwehrarbeit leistete.